Geschichte der MusiKids

Alles begann mit einem Jugendförderprogramm vor mittlerweile fast 15 Jahren. Eine Gruppe junger Musikerinnen und Musiker wurde durch den Musikverein Bevern in ihrer Ausbildung unterstützt. Um ihnen auch während der Ausbildung einen Einblick in das gemeinsame Musizieren zu geben, wurden ab und an Übungsnachmittage angesetzt, an denen die jungen Leute das Zusammenspiel erfahren konnten.

Diese Gruppe junger Musiker verfestigte sich nach einigen Jahren. Zwar waren es nicht mehr dieselben Musiker wie zu Beginn und das Jugendförderprogramm war ebenfalls schon ausgelaufen, allerdings fanden sich immer musikinteressierte junge Leute. Um die Jahrtausendwende fanden die Jugendproben einmal im Monat an einem Donnerstagabend vor der großen Probe statt.

Zur festen Truppe wurde das ganze im Jahr 2003. Zu Beginn des Jahres übernahm Anja Hinners die Leitung der Jugendproben. Da es sowohl musikalisch wie auch gesellschaftlich nicht von Vorteil war nur alle 4 Wochen zu proben, wurde dies auf einen 14tägigen Rhythmus erhöht. Auch die Bezeichnung „Unsere Jugend…“ traf auf die mittlerweile feste Gruppe aus 20 jungen Musikern nicht mehr zu. Es wurde ein Namenswettbewerb ausgeschrieben und nach Beratung der Jury wurde die Gruppe mit dem Namen „MusiKids Bevern“ nun weitergeführt. Namensgeber, und somit auch Wettbewerbsgewinner, waren damals Theresa Sieverding, Heike Klostermann und Silvia Landwehr.

Die ersten Auftritte gab es bereits zu Beginn. Ganz besonders der Weihnachtsbasar in Bevern gehörte zu den festen Terminen. Je besser die MusiKids zusammen arbeiteten und auch zusammen gehörten, stieg auch die Zahl der Auftritte.

Seit 2006 haben wir die Stunden unserer Proben erhöht. Wir proben nun jeden zweiten Donnerstag für jeweils 2 Stunden, also von 17.30 Uhr – 19.30 Uhr. Mittlerweile kann man von einem eigenständigen Jugendorchester sprechen, da die derzeit 32 Musiker mit Engagement und Spaß bei der Sache sind. Auch weil außer den Proben und Auftritten einiges auf die Beine gestellt wird.

Ab August 2007 übernahm der frühere Dirigent des MV Bevern Stefan Roberg kurzfristig die musikalische Leitung. Als ersten Dirigenten von außerhalb haben wir ab April 2008 Peter Ostermann aus Ehren für uns gewinnen können. Leider schied er bereits im Februar 2009 auf eigenen Wunsch wieder aus, so dass Stefan Roberg den Taktstock seitdem wieder führt.

Wer Interesse hat, bei uns mit zu spielen, meldet sich einfach bei Stefan Roberg oder einem Mitglied der MusiKids. Ihr könnt das ganze Jahr über bei uns anfangen, wir würden uns sehr freuen euch bald bei uns begrüßen zu dürfen.